1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Mann verbrennt Lkw-Plane und löst Feuerwehreinsatz aus

  6. >

Feuerwehreinsatz in Ahaus

Mann verbrennt Lkw-Plane und löst Feuerwehreinsatz aus

Ahaus 

Anwohner wunderten sich über den enormen Gestank und alarmierten die Feuerwehr. Ausgerückte Einsatzkräfte konnten die Quelle ausfindig machen. Für den Verursacher wird es teuer. 

(Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa | Marcel Kusch

Es stinkt! Das fiel am Dienstagabend im nördlichen Stadtgebiet von Ahaus gleich mehreren Anwohnern auf. "Es rieche nach verbranntem Kunststoff, meldeten besorgte Anrufer der Rettungsleitstelle", berichtet die Polizei. Kräfte der Feuerwehr und Polizei rückten aus, um die Geruchs- und möglicherweise auch Gefahrenquelle zu finden.

Schließlich entdeckten sie die Ursache für den Kunststoffgestank: Auf einem Hof brannte eine Lkw-Plane. "Er wüsste nicht, wie er sonst die Abdeckung hätte loswerden können", gab der Verursacher der Polizei zufolge als Erklärung ab. Eigene Löschversuche misslangen, sodass die Feuerwehr zur Tat schreiten musste. Polizei und Feuerwehr weisen in diesem Zusammenhang nochmals daraufhin, dass offenes Feuer bei den derzeitigen trockenen Witterungsverhältnissen eine erhebliche Brandgefahr darstellt. Zudem sei eine derartige Entsorgung von Kunststoffmüll ohnehin eine Belastung der Umwelt und verboten. Nun kommen auf den Mann die Kosten des Feuerwehreinsatzes und ein Ermittlungsverfahren zu.

Startseite