1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Modellregionen in NRW: Überzeugende Bewerber aus dem Münsterland

  6. >

Corona-Lockerungen

Modellregionen in NRW: Überzeugende Bewerber aus dem Münsterland

Münsterland

Die Bewerber aus dem Münsterland haben beim Wettbewerb um den Status einer Modellregion erfreulich abgeschnitten: Die Projekte in Münster, Ahaus sowie den Kreisen Warendorf und Coesfeld erhielten den Zuschlag aus Düsseldorf. Nun müssen die einzelnen Vorhaben bis zum 19. April konkretisiert werden.

Ulrich Schaper

Ohne Maske geht nichts mehr – in den Modellregionen sind zudem ein negatives Corona-Testergebnis und eine digitale Nachverfolgung Pflicht für die Öffnungsschritte. Foto: hpe

Das ist mal eine Quote: Von sechs Modellregionen, denen ab dem 19. April erste Lockerungen der Corona-Einschränkungen zugestanden werden, kommen gleich drei aus dem Münsterland. NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart verkündete am Freitag bei einer digitalen Pressekonferenz, dass die Kreise Coesfeld und Warendorf (als gemeinsames Projekt), die Stadt Münster sowie Ahaus (in Kooperation mit dem Kreis Borken) zu den ausgewählten Modellregionen gehören. Am 26. April werden acht weitere Städte und Kreise folgen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!