1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Muensterland
  6. >
  7. „Teuerstes Schadenereignis in der Provinzial-Geschichte“

  8. >

Münsterischer Versicherer zieht erste Bilanz der Hochwasser-Katastrophe

„Teuerstes Schadenereignis in der Provinzial-Geschichte“

Münster

Die Hochwasser-Schäden infolge des Tiefdruckgebiets „Bernd“ sind groß. Auch Kunden der münsterischen Versicherer Provinzial und LVM sind betroffen. Jetzt hat auch die Provinzial eine Zwischenbilanz gezogen.

Von Jürgen Stilling

Die Schäden in den Hochwasser-Gebieten sind gewaltig. Foto: dpa

Die Hochwasser-Katastrophe, die durch das Tiefdruckgebiet „Bernd“ ausgelöst wurde, hat auch Kunden des münsterischen Versicherers Provinzial stark getroffen. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, haben diese Kunden der Provinzial konzernweit bislang insgesamt 33 142 Schäden mit einem Volumen von 761,3 Millionen € gemeldet. Dabei entfielen auf die Sparte Sachversicherung, also vor allem auf die Wohngebäude- und die Hausrat-Versicherung, 29 045 Fälle mit einem Schadenaufwand von 730,1 Millionen €, hieß es. Außerdem auf die Kraftfahrt-Sparte 4097 Schäden mit einem Aufwand von 31,1 Millionen €.

Über 70 Millionen € seien bereits an Entschädigungsleistungen ausgezahlt worden, meldete die Provinzial. Die Gesamthöhe des entstandenen Schadens sei derzeit aber noch nicht absehbar, erklärte ein Provinzial-Sprecher. „Diese Unwetterkatastrophe hat sehr viel Leid über die Menschen in unserem Geschäftsgebiet gebracht. Das Tiefdruckgebiet Bernd ist das größte und teuerste Schadenereignis in der Geschichte der Provinzial“, betonte Dr. Wolfgang Breuer, Vorstandsvorsitzender der Provinzial-Holding.

Der andere münsterische Versicherer, LVM, hatte in der vergangenen Woche in einer Zwischenbilanz einen ersten Schadensbetrag von 165 Millionen € genannt.

Erschwert wird die Schadensabwicklung auch durch die direkte Betroffenheit der Versicherer durch Überflutungen. So seien über 40 Provinzial-Geschäftsstellen sowie ebenfalls einige Sparkassenfilialen zum Teil erheblich getroffen worden, berichtete der münsterische Konzern. Zur Koordination und Unterstützung der Schadenregulierung wurden in Hagen und in Bonn Lagezentren der Provinzial eingerichtet.

Startseite