1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Neuanfang für den Landesdirektor

  6. >

Abschied vom LWL-Chef Matthias Löb

Neuanfang für den Landesdirektor

Münster.

Acht Jahre hat er an der Spitze des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) gestanden, am kommenden Donnerstag wird Matthias Löb den letzten Tag Landesdirektor gewesen sein. Zum Abschluss seiner Dienstzeit warnt er vor einem Fachkräftemangel.

Von Stefan Werding

Matthias Löb Foto: -werd-

In „allernächster Zeit“ werden Kitas, Pflegeheime und Kliniken nicht mehr genug Fachkräfte haben. Das sagt der scheidende Landesdirektor des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL), Matthias Löb. „Sollen Kitas dann geschlossen bleiben? Machen wir Klinikstationen dicht?“, fragt er. Und: „Wir haben da keine Zeit mehr zu verlieren. Die anstehenden Probleme könnten auch mit mehr Geld nicht gelöst werden. „Wir müssen die Prozesse anders organisieren, und es werden neue Berufsbilder entstehen“, meinte Löb.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE