1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nur noch dringend notwendige  Operationen

  6. >

 Kliniken in Rheine und Ibbenbüren

Nur noch dringend notwendige  Operationen

Rheine/Ibbenbüren

Die Corona-Zahlen steigen und die Kliniken ächzen unter der Belastung. Das Klinikum Rheine sowie das Klinikum Ibbenbüren greifen zu einer folgenreichen Vorsichtsmaßnahme: In den Krankenhäusern werden nur noch medizinisch dringend notwendige Untersuchungen und Behandlungen durchgeführt.

Im Klinikum Rheine sowie im Klinikum Ibbenbüren werden ab kommenden Montag, 29. November, nur noch medizinisch dringend notwendige Untersuchungen und Behandlungen durchgeführt. Foto: Sven Rapreger

Im Klinikum Rheine sowie im Klinikum Ibbenbüren werden ab kommenden Montag (29. November) nur noch medizinisch dringend notwendige Untersuchungen und Behandlungen durchgeführt. Das teilte die Stiftung Mathias-Spital Rheine am Abend mit. Es handele sich um eine Vorsichtsmaßnahme, um den Versorgungsauftrag in der vierten Welle der Corona-Pandemie weiterhin erfüllen zu können, die zunehmend auch von anderen Kliniken getroffen werde. Dies gelte für sowohl für ambulante als auch für stationäre Leistungen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE