1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Opfer berichtet über seinen Missbrauch bei den Maltesern

  6. >

„Eine unendliche Scham“

Opfer berichtet über seinen Missbrauch bei den Maltesern

Münster

Der Malteser Hilfsdienst meldet seinen bundesweit ersten schweren Missbrauchsfall. Das Opfer, ein heute 63-jähriger Düsseldorfer, wurde 1973 und 1974 mindestens zwei Mal sexuell missbraucht.

Von Stefan Werding

Malteser aus dem Stadtverband Münster beim Dienst in einer Feldküche. Der Junge links zeigt, dass Kinder und Jugendliche vor der Gründung der Malteser-Jugend 1978/79 ihre Freizeit mit den Erwachsenen bzw in den Erwachsenendiensten verbracht haben. Foto: Malteser

Bei dem mutmaßlichen Täter handelte es sich um den Zugführer eines Fernmeldezugs in Münster-Hiltrup. Der Münsteraner ist nach Angaben des Hilfsdienstes vor rund 25 Jahren gestorben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!