1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tierischer Einsatz: Polizei in Ibbenbüren fängt fünf Schafe ein

  6. >

Tierischer Einsatz

Polizei in Ibbenbüren fängt fünf Schafe ein

Ibbenbüren

Schäfchen zählen mal anders: Der Polizei in Ibbenbüren wurden fünf ausgebüxte Schafe gemeldet. Vier davon konnten die Beamten direkt wieder auf die Weide treiben. Nach einem Tier allerdings mussten sie länger suchen. 

Fünf Schafe konnten von der Polizei in Ibbenbüren eingefangen werden. Foto: Polizei Steinfurt

Zu einem Einsatz der etwas anderen Art sind Beamte der Polizeiwache Ibbenbüren gerufen worden: Passanten meldeten fünf Schafe, die im Bereich Theodorstraße/Bismarckstraße frei herumliefen - und das in einem unübersichtlichen Kurvenbereich, schreibt die Polizei Steinfurt in einer Mitteilung.

Die Beamten rückten aus und konnten direkt vier Schafe auf ihre Weide zurücktreiben. Nach dem fünften Tier mussten sie etwas länger suchen.

Lieblingsschaf des Sohnes

Es war in eine offene Sickergrube gefallen. Mit vereinten Kräften konnten die Polizisten das ziemlich erschöpfte Schaf befreien.  Eine hinzugerufene Tierärztin behandelte das Schaf – danach konnte es sich zu seinen Artgenossen gesellen.

Das Tier erholte sich im Laufe des Tages von den Strapazen und wurde am frühen Abend wieder putzmunter grasend auf der Weide gesichtet. Der überglückliche Besitzer bedankte sich mehrfach für den Einsatz der Beamten und gab an, dass es das Lieblingsschaf seines Sohnes sei. "Ein erfolgreicher tierischer Einsatz!", heißt es in der Mitteilung.

Startseite
ANZEIGE