1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Priesterweihe fällt 2023 und 2024 aus

  6. >

Bistum Münster

Priesterweihe fällt 2023 und 2024 aus

Münster

Zum ersten Mal in der 1220-jährigen Geschichte des Bistums werden in Münster 2023 und 2024 keine Priester geweiht. Das hat Generalvikar Klaus Winterkamp gegenüber unserer Zeitung bestätigt. In dieser Woche ist er in den drei Kreisdekanaten Coesfeld, Borken und Warendorf gewesen, um dort die „Entwicklung pastoraler Strukturen“ vorzustellen und zu diskutieren.

Von Stefan Werding

Das waren noch Zeiten: Vor zehn Jahren wurden noch zehn Priester im münsterschen Dom geweiht, 2023 und 2024 wird es keiner mehr sein. Foto: Jürgen Peperhowe

Generalvikar Klaus Winterkamp muss den Mangel verwalten: 2023 und 2024 keine Weihen von Diakonen und Priestern mehr, nur noch rund zehn statt der 24 Pastoralreferenten, wie sie das Bistum am Sonntag beauftragt hat, Zweifel, ob es noch jemals einen Sonntag geben wird, an dem im Bistum Münster mehr als 100.000 Menschen einen Gottesdienst besuchen, keine Kurse für ständigen Diakone, wei sich nicht ein Interessent gemeldet hat. Neben der Debatte um Kindesmissbrauch, die Rolle der Frau und Kardinal Wölki hat Corona nach Winterkamps Worten wie ein Brandbeschleuniger gewirkt. „Je weniger es uns gelingt, den Glauben als lebens- und alltagsrelevant zu vermitteln, desto weniger Menschen sind interessiert, sich in Kirche einzubringen“, sagt Winterkamp.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!