1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Radarmessgeräte des Kreises Coesfeld zurückgerufen

  6. >

Bußgeldverfahren auf Eis

Radarmessgeräte des Kreises Coesfeld zurückgerufen

Kreis Coesfeld

Gewundert hatte sich der Autofahrer aus Münster schon, als er im Herbst in Havixbeck geblitzt wurde. War er wirklich zu schnell? Sein Gefühl täuschte den Münsteraner nicht, das Lasermessgerät war defekt. Für Hunderte Betroffene könnte sich jetzt der Blick auf den Bußgeldbescheid lohnen.

Florian Schütte

Der Kreis Coesfeld hat Lasermessgeräte genutzt, die vom Hersteller inzwischen wegen fehlerhafter Messungen mit Abweichungen bis zu 16 km/h zurückgerufen wurden. Foto: Gunnar A. Pier

Gewundert hatte sich der Autofahrer aus Münster schon, als er trotz automatischer Schildererkennung seines BMW und daran angepasster Geschwindigkeit am 13. Oktober 2020 in Havixbeck geblitzt wurde. Sein Gefühl täuschte den Münsteraner, der seinen Namen lieber nicht in der Zeitung lesen möchte, nicht. Der Kreis Coesfeld muss zahlreiche Verwarn- und Bußgeldverfahren wegen Geschwindigkeitsübertretungen auf Eis legen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE