1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Schüler diskutieren mit Laumann und Wüst über das "Ahlener Programm" der CDU

  6. >

„Ahlener Programm“ der CDU

Mittelweg statt Jugendsünde: Schüler diskutieren mit Laumann und Wüst

Ahlen

Das „Ahlener Programm“ der CDU ist angeblich nichts, was Jugendliche heute noch umhaut. Doch die Schüler des Ahlener St.-Michael-Gymnasiums hatten sich auf den Besuch von Ministerpräsident Hendrik Wüst und Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann gut vorbereitet.

Von Christian Wolff

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann und Ministerpräsident Hendrik Wüst diskutieren mit den Leistungskursschülern über das „Ahlener Programm“ und seine heutige Bedeutung. Foto: dpa

Ein Land in Trümmern. Frierende Menschen, oft ohne Dach über dem Kopf, und fehlende Nahrung. „Wie kann man in einer solchen Zeit überhaupt daran denken, eine Partei zu gründen?“, fragte Hendrik Wüst provokant in die Schüler-Runde. Wohl auch, um den Blick dafür zu schärften, in welch schwieriger Lage noch unter dem Eindruck des Zweiten Weltkriegs im Februar 1947 das „Ahlener Programm“ der CDU verabschiedet wurde.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE