Pädagogen

Sie werden immer mehr: männliche Erzieher in der Kita

Rheine

Eine Frauendomäne, kein Zweifel: Nur 5,8 Prozent der Erziehenden in NRW-Kitas sind männlich. Aber es werden immer mehr - und Träger legen mitunter wert auf Männer im Team. Warum? Ein Besuch in Rheine.

Gunnar A. Pier

Einmal in der Woche verbringt Kita-Leiter Frederik Feyereinen Nachmittag fest in einer Gruppe des Kinderlands in Rheine. „Wenn ich keine Bindung zu den Kindern habe, kann ich doch meine pädagogische Arbeit vergessen“, sagt er. Foto: Gunnar A. Pier

Wenn Jungs so 13, 14 Jahre alt sind, wollen sie Feuerwehrmann, Rockstar oder Superheld werden, weil sie so mutig sind. Als Frederik Feyer seinen Berufswunsch fasste, brauchte er ebenfalls großen Mut – um Freunden gegenüber dazu zu stehen. Du willst Kindergärtnerin werden? „Ich habe mich nicht beirren lassen“, sagt er. Heute ist er 31 Jahre alt und Erzieher in einer Kita. Für ihn ist das selbstverständlich. Und für die Eltern so langsam auch.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!