1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Viele Stadtwerke im Münsterland kündigen höhere Rechnungen an

  6. >

Preissprung auch beim  Strom

Viele Stadtwerke im Münsterland kündigen höhere Rechnungen an

Münster

Das politische Hickhack um eine Strompreisbremse nimmt für die Verbraucher bedrohliche Ausmaße an. Denn die Energieversorger haben die Kunden nun mit massiven Preiserhöhungen zu Jahresbeginn 2023 überzogen.

Von Jürgen Stilling

Strom wird im kommenden Jahr sehr viel teurer, wenn nicht die Preisbremse der Regierung rechtzeitig greift. Foto: dpa

Das Vergleichsportal Verivox hat bundesweit insgesamt 137 Strompreiserhöhungen ermittelt – im Durchschnitt um 61 Prozent. Für einen Drei-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 4000 Kilowattstunden entspräche das Mehrkosten von rund 784 Euro jährlich – und das, nachdem den Verbrauchern zuvor bereits um 2000 bis 3000 Euro erhöhte Gasrechnungen angekündigt worden waren.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!