1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Textilbranche hängt am seidenen Faden

  6. >

„Energiepreise sind auf Dauer existenzbedrohend“

Textilbranche hängt am seidenen Faden

Borken/Gescher

„Katastrophe“, „dramatisch“, „existenzbedrohend“ – solche Worte hört, wer derzeit mit Textilindustriellen aus dem Münsterland redet. Die aktuellen Energiepreise machen der Branche größte Sorgen. Ein Blick in zwei heimische Unternehmen: Wülfing in Borken und ETV in Gescher.

Von Martin Ellerich

Der Websaal der Firma Wülfing in Borken. Foto: Fa. Wülfing

Seine Kunden schlummern in feiner „Dormisette“-Bettwäsche aus nachhaltig produzierter Baumwolle – doch Johannes Dowe dürfte es den Schlaf rauben, wenn ihm diese Zahlen in den Kopf kommen: „Eine Million 2020, zwei Millionen 2021, neun Millionen in diesem Jahr.“ Es geht um Euro und um die Energierechnung der Firma Wülfing, deren Geschäftsführer er ist. Seit 1885 produziert das Borkener Unternehmen Heimtextilien. „Wir haben einige Krisen überstanden“, sagt Dowe, „aber die Energiekrise toppt alles, was ich in 25 Jahren erlebt habe.“ Er ist nicht alleine: Die heimische Textilindustrie stöhnt unter den Energiekosten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE