1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Unwetter sorgt für Unfälle

  6. >

Hagel und Sturm am Samstag

Unwetter sorgt für Unfälle

Westfalen

Nicht zuletzt das Wetter – heftige Sturmböen und teils starker Regen – war an den vergangenen Tagen Auslöser für eine Reihe von zum Teil schweren Verkehrsunfällen.

gap/lnw

Auf der Autobahn 1 bei Ascheberg gab es am Samstag nach einem heftigen Hagelschauer innerhalb kürzester Zeit sieben Unfälle mit 13 Autos. Zwei Personen wurden schwer, drei leicht verletzt. Foto: Theo Heitbaum

Bei Ascheberg waren auf der Autobahn 1 am Samstagnachmittag 13 Autos in eine Unfallserie verwickelt, die sich nach Angaben der Polizei „nach einem plötzlichen Hagelschauer“ ereignete. Zwei Personen wurden schwer, drei leicht verletzt. „Einige Verkehrsteilnehmer verloren aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit auf den blitzartig nassen und glatten Straßen die Kontrolle über ihre Fahrzeuge“, berichtete die Polizei. Andere Autofahrer konnten demnach nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren auf. So sei es zu sieben unabhängigen Unfällen gekommen. Für den Transport von beteiligten Personen wurde ein Bus eingesetzt.

In Lichtenau bei Paderborn landete am Samstag ein Auto mit Anhänger im Graben, nachdem das Gespann von einer Windböe erfasst worden war. Der Wagen überschlug sich, beide Insassen wurden leicht verletzt.

In Dortmund ist ein 37-jähriger Autofahrer unter den Pflug eines Treckers geraten, der vor ihm auf der Bundesstraße 236 im Stadtteil Hörde unterwegs war. Er musste schwer verletzt aus seinem Auto befreit werden. Die Ursache war zunächst unklar.

Rund um Bielefeld kam es am Samstagnachmittag zu zwölf Unfällen durch starken Regen und Hagel. Fünf Beteiligte, darunter eine Mutter mit Kleinkind, verletzten sich leicht und kamen in Krankenhäuser, teilte die Polizei mit. Auf der Autobahn 44 habe ein Ast eines umgestürzten Baumes auf die Fahrbahn geragt und ein Auto gestriffen.

In Bad Driburg kam am Samstagvormittag ein Notarztwagen beim Überholen eines Autos auf dem Weg zu einem Einsatz von von der Straße ab, prallte gegen eine Böschung und überschlug sich. Der Fahrer sowie die Notärztin seien dabei schwer verletzt worden, sagte ein Sprecher der Polizei. Als Grund gelten Nässe und Graupelschauer.

In Nottuln stieß bereits am Freitagabend ein 18-Jähriger mit einem nachfolgenden Wagen zusammen, als er auf der Landstraße 844 zwischen Nottuln und Appelhülsen wenden wollte. Drei Menschen wurden dabei verletzt.

In Halle/Westfalen hat am Freitagabend eine 20-jährige Autofahrerin beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes Auto übersehen. Bei dem Zusammenstoß wurden zwei Personen schwer, eine Dritte leicht verletzt.

Startseite
ANZEIGE