Messerstecher-Prozess am Landgericht

Versuchter Mord: 31-Jähriger muss neun Jahre ins Gefängnis

Münster/Rheine

Am 29. Dezember des vergangenen Jahres hat ein 31-jähriger Mann in einer Pizzeria in Rheine mit einem Messer auf zwei Menschen eingestochen. Das Landgericht Münster hat ihn jetzt wegen versuchten Mordes verurteilt.

Monika Koch, Sebastian Kröger

Mehrere Menschen hatte der 31-jährige Angeklagte in Rheine mit einem Messer attackiert, unter anderem auch in der Pizzeria "Ali". Foto: Sebastian Kröger

Urteil im Messerstecher-Prozess: Der 31-Jährige, der Ende Dezember im „Kenjoy“ und in der Pizzeria „Ali“ an der Kolpingstraße mehrere Menschen attackiert hat, muss für neun Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Münster hat ihn wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung sowie gefährlicher Körperverletzung verurteilt. Eine mutmaßliche dritte Attacke, bei der ein Mann leicht verletzt wurde, fiel bei diesem Urteil nicht ins Gewicht: Sie war zuvor vom Verfahren abgetrennt worden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!