1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Weitere Festnahmen nach Angriff in Bocholt

  6. >

Vier Beschuldigte in Untersuchungshaft

Weitere Festnahmen nach Angriff in Bocholt

Münster/Bocholt

Nach dem brutalen Angriff am 12. Oktober 2022 in Bocholt, bei dem ein 26-jähriger Mann schwer verletzt worden ist, haben Polizisten am 21. Oktober und am 3. November zwei weitere Tatverdächtige festgenommen.

Foto: dpa/Patrick Pleul

Ermittlern der eingesetzten Mordkommission unter der Leitung von Michael Reitz gelang bereits kurz nach der Tat (13.10.) die Festnahme von zwei 19 und 24 Jahre alten Tatverdächtigen. Weitere Ermittlungen, unter anderem die Auswertung digitaler Spuren sowie die Angaben eines der bereits festgenommenen Beschuldigten, führten die Beamten auf die Spur der beiden 18-jährigen Heranwachsenden.

Beide stehen im Verdacht, ebenfalls an dem Angriff auf das 26-jährige Opfer beteiligt gewesen zu sein. Aufgrund der mittlerweile vorliegenden Erkenntnisse besteht nunmehr auch der Verdacht, dass die vier Beschuldigten ihren zuvor gefassten Plan umgesetzt haben, dem Opfer Bargeld (in Höhe von 50,00 Euro) sowie dessen Autoschlüssel abzunehmen.

U-Haft angeordnet

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster hat das Amtsgericht Münster gegen die zuletzt festgenommenen Tatverdächtigen Haftbefehle wegen des Verdachts des versuchten Mordes, der gefährlichen Körperverletzung und des schweren Raubes (jeweils gemeinschaftlich begangen) erlassen und die Untersuchungshaft angeordnet.

Der angegriffene 26 Jahre alte Mann befindet sich nicht mehr in stationärer Krankenhausbehandlung.

Startseite