1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Weitere Kitas werden unterstützt

  6. >

Spendenaktion dieser Zeitung für Flutopfer

Weitere Kitas werden unterstützt

Münsterland

Bei der Spendenaktion der Zeitungsgruppe Münsterland / Westfälische Nachrichten & Partner für zwei vom Hochwasser im Ahrtal zerstörte Kindertagesstätten sind bereits knapp 600 000 Euro zusammengekommen. Aufgrund dieses überwältigenden Spendenaufkommens wird der Kreis der Einrichtungen, die mit dem Geld unterstützt werden, erweitert.

Von Anne Eckrodt

Ein trostloses Bild: der verwüstete Garten der Kita Blandine-Merten-Haus in Bad Neuenahr Foto: Pier

Diese Hilfs­bereitschaft ist überwältigend: Vor gerade einmal zwei ­Wochen haben wir, die Zeitungsgruppe Münsterland / „Westfälische Nachrichten“  & Partner, die gemeinsame Spendenaktion zugunsten der beiden Kindertagesstätten St. Pius in Bad Neuenahr-Ahrweiler und St. Johannes der Apostel in Dernau initiiert. Innerhalb dieser kurzen Zeit haben unsere Lese­rinnen und Leser bereits 581 995,56 Euro – so der Kontostand bei Redaktionsschluss am Mittwochabend – gespendet für die beiden durch das Hochwasser zerstörten Einrichtungen im Ahrtal, in denen insgesamt 140 Kinder betreut werden.

Aufgrund dieser enormen Unterstützung der Aktion durch unsere Leserinnen und Leser werden wir den Kreis der Kindertagesstätten, die mit den Spendengeldern unterstützt werden, erweitern. Dazu gehört unter anderem das Blandine-Merten-Haus in Bad Neuenahr. Wenn die Einrichtung, die von über 140 Kindern besucht wird, nach den Sommerferien wieder startet, geht das zunächst nur in einer Not-Kita, die das Bundesamt für Katastrophenschutz in einer Katastrophenschutzschule einrichtet.

Wir berichten regelmäßig über die Situation der Kindertagesstätten vor Ort sowie die Verwendung der Spendengelder.

Spendenkonto bei der Sparkasse Münsterland Ost
Empfänger: ZGM
IBAN DE43 4005 0150 0000 0088 88

Video aus den Tagesthemen vom 11. August:

Startseite