1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. 17-Jähriger zielt in Gütersloh mit Waffe auf Polizeibeamte

  6. >

17-Jähriger zielt in Gütersloh mit Waffe auf Polizeibeamte

Gütersloh (dpa/lnw)

Ein 17 Jahre alter Jugendlicher hat in der Innenstadt von Gütersloh «aus Spaß» mit einer Waffe auf Polizeibeamte gezielt und mehrfach den Abzug betätigt. Der Vorfall habe sich am Dienstagmittag im Bereich der Bushaltestellen am Hauptbahnhof ereignet, als zahlreiche Schülerinnen und Schüler sowie weitere Passanten dort unterwegs waren, teilte die Polizei in Gütersloh am Donnerstag mit.

Von dpa

Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Eine Streifenwagenbesatzung habe die Kaiserstraße befahren, als ein Jugendlicher mit einer augenscheinlichen Schusswaffe herumhantierte. Als die Polizistin und der Polizist in Richtung des Jungen fuhren, habe er die Waffe auf sie gerichtet und mehrmals abgedrückt. Es habe sich kein Schuss gelöst, hieß es weiter. Nach Aufforderung habe der junge Mann den Beamten die Waffe ausgehändigt.

In einer ersten Einlassung habe der 17-Jährige erklärt, sich «einen Spaß erlaubt und es lustig gefunden zu haben». Bei der sichergestellten Pistole handele es sich um eine nicht geladene Softairwaffe, die in Form und Art der Ausführung einer echten Schusswaffe ähnelt.

Gegen den 17-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Die Erziehungsberechtigten seien über den Vorfall unterrichtet worden.

Startseite
ANZEIGE