19-Jähriger erleidet schwere Verletzungen

Leverkusen (dpa/lnw)

Von dpa

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ein 19 Jahre alter Mann ist nach eigener Darstellung in der Nacht zu Freitag in Leverkusen überfallen, ausgeraubt und schwer verletzt worden. Mit Gesichtsfrakturen und Stichverletzungen am Bein sei er in seine Wohnung zurückgekehrt und von einem Angehörigen ins Krankenhaus gebracht worden, wie die Polizei mitteilte. Der 19-Jährige habe später angegeben, er sei zwischen 1.00 und 2.00 Uhr nachts auf der Straße von dunkel gekleideten Männern mit Kapuzen überraschend von hinten angegriffen worden. Die Täter hätten ihn geschlagen, getreten und in den Oberschenkel gestochen. Mit seinem Handy und Bargeld sei das Trio dann geflüchtet. Das Kriminalkommissariat sucht Zeugen für den Überfall.

Startseite