1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. 45-Jährige in Bochum tot: Partner aus U-Haft entlassen

  6. >

Ermittlungen

45-Jährige in Bochum tot: Partner aus U-Haft entlassen

Bochum (dpa/lnw)

Eine Woche nach dem Tod einer 45-Jährigen in Bochum hat ihr Lebensgefährte die Untersuchungshaft wieder verlassen dürfen. Wie die Bochumer Polizei am Freitag mitteilte, kann nach dem aktuellen Ermittlungsstand nicht ausgeschlossen werden, dass es sich bei der Gewalttat nicht um ein Tötungsdelikt, sondern um eine Körperverletzung mit Todesfolge handelt. Das Amtsgericht Bochum hat deshalb den Haftbefehl außer Vollzug gesetzt. Nach Aussage eines Polizeisprechers bleibt der 41-Jährige aber Beschuldigter in dem Verfahren.

Von dpa

Am 15. Dezember war die Feuerwehr zu einem medizinischen Notfall in die Wohnung nach Bochum-Wattenscheid gerufen worden. Die Verletzungen der 45-Jährigen deuteten aber daraufhin hin, dass sie umgebracht worden war. Die Obduktion stützte den Verdacht auf ein Gewaltverbrechen. Der Lebensgefährte, der in der Wohnung festgenommen wurde, kam wegen des Verdachts auf Totschlag in Untersuchungshaft.

Startseite