1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. 75-jähriger Heimbewohner durch Stiche verletzt

  6. >

Kriminalität

75-jähriger Heimbewohner durch Stiche verletzt

Siegen (dpa/lnw) - Mit mehreren Stichen soll ein 17-Jähriger in einem Siegener Pflegeheim einen 75 Jahre alten Verwandten schwer verletzt haben. Der in dem Heim lebende Mann kam nach der Attacke am Donnerstagnachmittag in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nicht. Der Jugendliche rief selbst die Polizei und stellte sich den Beamten in der Nähe des Tatorts. Er wurde festgenommen und kam in Untersuchungshaft. Ermittelt wird wegen versuchter Tötung und gefährlicher Körperverletzung, wie Polizei und Staatsanwaltschaft Siegen am Freitag berichteten.

dpa

Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch

Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Im Zentrum stehe die Suche nach dem Motiv des 17 Jahre alten Tatverdächtigen, sagte ein Polizeisprecher. Das Pflegepersonal hatte sich laut Polizei um den Mann gekümmert, bis der Notarzt eintraf. Nähere Informationen zu dem Fall werde es mit Rücksicht auf das jugendliche Alter des Verdächtigen vorerst nicht geben, hieß es in einer Mitteilung. Bei der Waffe handele es sich um ein «Stichwerkzeug», sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

© dpa-infocom, dpa:210212-99-409947/4

Startseite