1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Abiturienten verzweifeln an Mathe-Klausuren

  6. >

Zu schwierig?

Abiturienten verzweifeln an Mathe-Klausuren

Münster

In mehreren Bundesländern klagen Abiturienten: Die Mathe-Klausuren, die sie am Freitag gestellt bekommen haben, seien viel zu schwierig gewesen. Die Schüler in Nordrhein-Westfalen scheinen da jedoch anderer Meinung zu sein. 

Gunnar A. Pier

Rauchende Köpfe sind keine Seltenheit, wenn Abitur-Klausuren geschrieben werden. Foto: dpa

Wer hätte damit gerechnet: Bundesweit klagen Schüler, die Abitur-Klausuren im Fach Mathematik seien zu schwer ge­wesen – doch aus Nordrhein-Westfalen gibt es bislang keine Beschwerden. „Es gibt keinerlei Anzeichen, weder beim Schulministerium noch in den sozialen Netzwerken“, erklärte Sabine Mistler, Vorsitzende des ­Philologen-Verbands Nordrhein-Westfalen, am Montag.

Die Mathe-Klausuren wurden bundesweit am ver­gangenen Freitag geschrieben. Viele Schüler beklagten, dass der abgefragte Stoff nie gelehrt worden sei. In Niedersachsen, Bremen, Bayern, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Thüringen, Sachsen-Anhalt und dem Saarland starteten verzweifelte Abiturienten Online-Petitionen.

Eine Frage der Vorbereitung?

Sie fordern etwa, dass die Aufgaben noch einmal überprüft werden. Zehntausende unterstützen die Petitionen bereits, der Verband Bildung und Erziehung springt ihnen bei. „Man muss die Kritik ernst nehmen“, sagte der Vorsitzende Udo Beckmann am Montag in Berlin.

Die Klausuren setzen sich zusammen aus Aufgaben, die bundesweit einheitlich sind, und Aufgaben, die von Bundesland zu Bundesland variieren. „Die Schüler in NRW waren offenbar an­gemessen vorbereitet“, kommentierte Sabine Mistler.

Startseite