1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Alonso: Werden Wirtz bei WM-Nominierung nicht stoppen

  6. >

Bundesliga

Alonso: Werden Wirtz bei WM-Nominierung nicht stoppen

Leverkusen (dpa)

Bayer Leverkusens Trainer Xabi Alonso ist zufrieden mit dem Genesungsverlauf von Florian Wirtz nach seiner Kreuzbandverletzung und kann sich sogar eine WM-Teilnahme des Jungstars vorstellen. «Florian hat fleißig gearbeitet. Wir haben keinen konkreten Zeitpunkt für seine Rückkehr auf den Platz im Kopf, aber er wird eher früher zurückkehren als später», sagte der 40-Jährige vor dem Auswärtsspiel in der Fußball-Bundesliga am Samstag bei RB Leipzig (15.30 Uhr/Sky).

Von dpa

Xabi Alonso, Trainer von Bayer Leverkusen, vor dem Spiel. Foto: Manu Fernandez/AP/dpa

Wirtz hatte sich im März einen Kreuzbandriss zugezogen und bestreitet seit Wochenbeginn wieder Teile des Mannschaftstrainings. Sollte der 19 Jahre alte offensive Mittelfeldspieler rechtzeitig vor der am 20. November beginnenden WM in Katar fit und von Bundestrainer Hansi Flick nominiert werden, würde Alonso ihm nicht im Weg stehen. «Wir müssen geduldig sein, Florian hatte eine schwere Verletzung. Aber wenn er bei der WM dabei sein kann, dann ist er dabei. Wir werden ihn nicht stoppen, aber in diese Richtung auch nicht pushen. Wir müssen die Sicherheit haben, dass es der richtige Moment ist.»

Vor dem Bundesliga-Duell mit dem seit acht Pflichtspielen ungeschlagenen Tabellenachten Leipzig ließ der Coach offen, mit welchem Kader er plant. Bei den zuletzt fehlenden Kerem Demirbay und Charles Aranguiz wolle er das Abschlusstraining abwarten, bei Patrik Schick sei er hingegen «optimistisch». 

Startseite