1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Angriff auf Mann mit Kippa in Köln : Staatsschutz ermittelt

  6. >

Extremismus

Angriff auf Mann mit Kippa in Köln : Staatsschutz ermittelt

Köln (dpa/lnw)

Nach einem Angriff auf einen Kippaträger in der Kölner Innenstadt hat der polizeiliche Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen. Einer von zwei Tatverdächtigen, ein 25-jähriger Mann, wurde nach dem Vorfall am Freitagabend festgenommen und am nächsten Morgen wieder entlassen, wie die Polizei am Sonntagnachmittag mitteilte. Er hatte dem 22-jährigen jüdischen Gläubigen mutmaßlich ins Gesicht geschlagen. Ein weiterer Mann im Alter von 27 Jahren soll ihn nach Polizeiangaben «mit Blick auf den israelisch-palästinensischen Konflikt beleidigt haben.» Gegen den in Bremen gemeldeten Mann werde wegen des Vorwurfs der Beleidigung sowie der Volksverhetzung ermittelt.

Von dpa

Ein Streifenwagen der Polizei steht auf einer Straße. Foto: Guido Kirchner/dpa/Symbolbild

Wie die Polizei zum Tathintergrund mitteilte, beobachtete wohl ein Ladendetektiv den 27-Jährigen beim Diebstahl. Vor dem Geschäft auf der Straße überwältigt er ihn und bat Passanten um Hilfe. Der 22-Jährige kam dem nach, woraufhin er von einem der Tatverdächtigen beleidigt und von dem anderen körperlich angegriffen wurde. Ob die beiden mutmaßlichen Täter in Beziehung zueinander standen, war zunächst unklar.

Startseite