1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. ARAG-Chef Faßbender kündigt Rückzug an

  6. >

Versicherungen

ARAG-Chef Faßbender kündigt Rückzug an

Düsseldorf (dpa/lnw) - Beim Düsseldorfer Versicherungskonzern Arag plant Vorstandschef Paul-Otto Faßbender seinen Rückzug. Er werde seinen im Juli kommenden Jahres auslaufenden Vertrag nicht verlängern, teilte der 74-Jährige am Mittwoch mit. Faßbender ist Mehrheitsaktionär des nach eigenen Angaben größten deutschen Versicherungsunternehmens in Familienbesitz. «Nach genau 20 Jahren an der Spitze der ARAG wird es Zeit, sich aus der operativen Führung des Unternehmens zurückzuziehen», sagte Faßbender.

dpa

Der Vorstandsvorsitzende des ARAG Konzerns, Paul-Otto Faßbender. Foto: Caroline Seidel

Der ARAG-Aufsichtsrat wird den Angaben zufolge keinen neuen Vorstandsvorsitzenden berufen. Das Vorstandsmitglied Renko Dirksen werde nach dem Rückzug von Faßbender die Arbeit des Vorstands koordinieren. Der Konzern steigerte seine Beitragseinnahmen im vergangenen Jahr um 4,3 Prozent auf 1,65 Milliarden Euro. Größter Posten sind dabei die Rechtsschutzversicherungen, auf die erstmals mehr als eine Milliarde Euro an Beiträgen entfielen.

Startseite