1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Auch Spediteur DB Schenker legt Russland-Geschäft auf Eis

  6. >

Auch Spediteur DB Schenker legt Russland-Geschäft auf Eis

Essen (dpa)

Die Bahn-Logistiktochter DB Schenker stellt ihre Sendungen nach Russland vorerst ein. Dies gelte ab sofort für Land-, Luft- und Seefracht, sagte ein Firmensprecher am Mittwochabend in Essen. Die Konkurrenten DHL sowie Kühne + Nagel hatten diesen Schritt ebenfalls vollzogen. Grund ist der Ukraine-Krieg samt Russland-Sanktionen. DB Schenker hat in Russland rund 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, weltweit sind 76.000 Beschäftigte für den deutschen Logistiker tätig.

Von dpa

Die Zentrale von DB Schenker. Foto: picture alliance / dpa

In die Ukraine stellte der Speditionsdienstleister seinen Betrieb schon am vergangenen Donnerstag ein. Dort hat die Firma 70 Beschäftigte - sie seien gebeten worden, zu Hause zu bleiben. «Wir beobachten die Situation mit größter Sorge und unsere Gedanken sind bei unseren ukrainischen Kollegen», sagte der Firmensprecher.

Startseite
ANZEIGE