1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Autos am Stauende ineinandergeschoben: A33 voll gesperrt

  6. >

Unfälle

Autos am Stauende ineinandergeschoben: A33 voll gesperrt

Schloß Holte-Stukenbrock (dpa/lnw) - Nach einem Auffahrunfall am Stauende hat die Polizei die Autobahn 33 bei Schloß Holte-Stukenbrock in Fahrtrichtung Bielefeld am Montagmorgen voll gesperrt. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich bis auf zehn Kilometer Länge.

dpa

Während einer Unfallaufnahme sind das Blaulicht und der LED-Schriftzug «Unfall» zu sehen. Foto: Stefan Puchner

Der Fahrer eines Kleinbusses habe nicht gesehen, dass die Autos vor ihm stehenbleiben mussten. Er schob drei Fahrzeuge ineinander, vier Menschen seien leicht verletzt worden, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei Bielefeld.

Startseite
ANZEIGE