1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Baerbock und Roth geben Benin-Bronzen in Nigeria zurück

  6. >

Kolonialismus

Baerbock und Roth geben Benin-Bronzen in Nigeria zurück

Abuja (dpa)

Mit einem international beachteten Schritt geben Außenministerin Annalena Baerbock und Kulturstaatsministerin Claudia Roth an diesem Dienstag (13.00 Uhr) in der nigerianischen Hauptstadt Abuja 20 der kostbaren Benin-Bronzen zurück. Die Kunstschätze gehörten bisher zu Beständen von Museen in Berlin, Hamburg, Köln, Dresden/Leipzig und Stuttgart.

Von dpa

Die Grünen-Politikerinnen waren am Sonntag in das krisengeschüttelte westafrikanische Land gereist, um die Exemplare persönlich an die nigerianische Seite zu übergeben. Baerbock und Roth werden von den Spitzen mehrerer Museen begleitet.

Mehr als 1100 der Arbeiten aus dem Palast des damaligen Königreichs Benin, das heute zu Nigeria gehört, waren bisher in rund 20 deutschen Museen zu finden. Die Objekte, die neben Bronze auch aus Elfenbein und anderen Materialien gefertigt sind, stammen größtenteils aus britischen Plünderungen im Jahr 1897.

Die nun beteiligten fünf Museen und ihre Träger hatten vor den Rückgaben bereits die Eigentumsrechte an sämtlichen Benin-Bronzen übertragen. Dabei waren auch Abkommen zu Leihgaben geschlossen worden, damit einige der Kunstschätze weiter in Deutschland gezeigt werden können.

Startseite