1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Bläck Fööss: Die letzten Gründungsmitglieder treten zurück

  6. >

Musik

Bläck Fööss: Die letzten Gründungsmitglieder treten zurück

Köln (dpa)

Eine der bekanntesten Kölner Bands, die Bläck Fööss («Mer losse d'r Dom en Kölle»), steht vor einer großen Zäsur. Die beiden noch verbliebenen Gründungsmitglieder der mehrköpfigen Gruppe, Sänger Erry Stoklosa und Gitarrist Günther «Bömmel» Lückerath, wollen nach einem großen Konzert zum Jahreswechsel zurücktreten. Nach mehr als 52 Jahren mit der Band sei dann der Abschied von der großen Show-Bühne geplant, teilte die Kölner Lanxess-Arena am Dienstag mit, in der das Silvester-Konzert zu sehen sein wird. «Wer die beiden also noch mal sehen will, der muss kommen», sagte ein Arena-Sprecher. Mehrere Medien hatten darüber berichtetet.

Von dpa

Erry Stoklosa, Sänger und Mitgründer der Bläck Fööss. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild

Die Bläck Fööss, gegründet 1970, sind mit Schunklern wie «Drink doch eine met» eine traditionsreiche Kölner Kult-Band. Ihr kölscher Name heißt übersetzt «nackte Füße» und rührt daher, dass die Band in ihren Anfängen ohne Schuhe auf Karnevalssitzungen auftrat. In den vergangenen Jahren hatte sich die Gruppe bereits deutlich verjüngt - Mitglieder schieden aus, jüngere Musiker rückten nach.

Startseite