1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Bochums Trainer Letsch hofft auf Verstärkungen

  6. >

Bundesliga

Bochums Trainer Letsch hofft auf Verstärkungen

Bochum (dpa)

Der vom Abstieg bedrohte Fußball-Bundesligist VfL Bochum sucht Verstärkung für das zentrale Mittelfeld und die Abwehr. «Wenn alle fit sind, reicht es. Aber es wäre blauäugig, so in die Rückrunde zu gehen», sagte Trainer Thomas Letsch den «Ruhr Nachrichten» (Donnerstag) mit Bezug auf die im Januar anstehende Winter-Transferperiode.

Von dpa

Bochums Trainer Thomas Letsch gestikuliert. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild

Dem Vernehmen nach gehört auch Keven Schlotterbeck zum Kreis der Kandidaten. Der 25 Jahre alte Abwehrspieler kam beim SC Freiburg in der bisherigen Bundesliga-Saison nur zu Kurzeinsätzen. «Er ist ein Spieler, den wir kennen und der seinen Wechselwunsch zuletzt geäußert hat. Natürlich sprechen wir intern über ihn - wie auch über andere Namen», kommentierte Letsch, dessen Team nach bisher 15 Partien auf dem vorletzten Tabellenplatz rangiert.

Letsch hofft, dass ihm die Neuzugänge schon beim Trainingsstart am 2. Januar zur Verfügung stehen: «Das wäre ideal. Es geht darum, einen Spieler schnell in die Mannschaft zu integrieren, sportlich wie menschlich. Und das ist im Winter immer schwieriger als im Sommer.»

Trotz des großen Handlungsbedarfs will der Fußball-Lehrer das Weihnachtsfest in Ruhe genießen: «Wenn ich zum Weihnachtsessen bei meinen Eltern sitze, dann lege ich das Handy zur Seite. Weil es entscheidet sich nicht am 24. Dezember zwischen 17 und 20 Uhr, ob wir den Klassenerhalt schaffen oder nicht.»

Startseite