1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Christian Erdmann: Soziale Medien sind die Pest

  6. >

Christian Erdmann: Soziale Medien sind die Pest

Düsseldorf (dpa)

Schauspieler Christian Erdmann hält Abstand zu sozialen Medien. «Für mich persönlich sind Soziale Medien die Pest, sie sind absolute Zeit- und Aufmerksamkeitsfresser» sagte der aus den ZDF-«Ostfrieslandkrimis» bekannte 47-Jährige der Nachrichtenagentur dpa.

Von dpa

Christian Erdmann, Schauspieler, bei einem exklusiven Fototermin mit der dpa im Medienhafen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Er halte sich seit zwei Jahren fern von Social Media, sagte der Düsseldorfer: «Erstens haben sie mich komplett dezentriert und abhängig gemacht. Wie jede Sucht hinterlassen sie bei denen, die nicht damit umgehen können, nichts als Leere, Ängste, ungute Gefühle. Sie lenken ab von allem Wesentlichen, Nutzvollem, von so etwas Wertvollem wie Stille oder Langeweile, ohne die zum Beispiel ein Kreativer gar nicht kreativ sein kann.»

Zum zweiten mache es ihn fassungslos und wütend, mit welch Ernsthaftigkeit Menschen in seinem Umfeld zu rechtfertigen versuchten, warum sie Teil dieser geschwätzigen Welt seien, so Erdmann. «Diese Rechtfertigungen sind oft genauso traurig bemüht wie der sogenannte Content selbst.» Doch gratuliere er all den Nutzern der sozialen Medien, denen es gelinge, deutlich gelassener mit ihnen umzugehen als er. «Wobei ich mir nicht sicher bin, ob Gelassenheit in dieser Angelegenheit wirklich angebracht ist.»

Ähnlich zurückhaltend verhält sich Erdmann beim Thema Fernsehen. «Als ich damals in meiner ersten eigenen Wohnung wochenlang bis zum Morgengrauen vor dem Apparat saß und der Ablenkung wegen wahllos vor mich hin konsumierte, hatte ich zunehmend das Gefühl, dass man mich meiner Sinne und meines Verstandes beraubt. Das neu erworbene Gerät musste ganz schnell wieder weg! Also nein, ich besitze seitdem keinen Fernseher mehr.»

Aber er schaue natürlich ausgewählte Filme und Serien über die Mediatheken und verschiedenen Streamingdienste. «Große Freude habe ich an guten Serien und Miniserien - ich finde die Zeit, die man der Geschichte und ihren Figuren in diesen Formaten gibt, toll und richtig», meint der Schauspieler dazu.

Erdmann ist an diesem Montag um 20.15 Uhr in dem ZDF-Drama «Eine riskante Entscheidung» zu sehen. Er spielt einen Vater, der verzweifelt um das Leben seiner kranken Tochter kämpft - auch mithilfe der sozialen Medien versucht Druck auszuüben.

Startseite
ANZEIGE