1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Corona-Inzidenz in NRW sinkt Richtung 1000er-Marke

  6. >

Corona-Inzidenz in NRW sinkt Richtung 1000er-Marke

Düsseldorf (dpa/lnw)

In Nordrhein-Westfalen ist die Zahl der innerhalb von sieben Tagen gemeldeten Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner nochmals leicht gesunken. Am Sonntag lag die Siegen-Tage-Inzidenz nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) bei 1087,3. Am Samstag war der Wert noch mit 1106,8 angegeben worden, tags zuvor mit 1118,0. Binnen 24 Stunden kamen demnach 22.286 neue Corona-Fälle hinzu. Zwölf weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. Bundesweit lag die Wochen-Inzidenz bei 1240,3 und damit deutlich höher als in NRW.

Von dpa

Eine FFP2-Maske liegt auf einem Tisch. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Besonders hohe Infektionsraten meldeten die Kreise Mettmann (1773,2) und Minden-Lübbecke (1762,3). Am besten sah die Corona-Situation in den Ruhrgebietsstädten Oberhausen (591,2), Duisburg (615,1) und Mülheim an der Ruhr (647,7) aus.

Die Hospitalisierungsinzidenz gab das Landeszentrum Gesundheit (LZG) am Sonntagmorgen mit 6,62 an. Dieser Wert zeigt, wie viele Menschen pro 100.000 Einwohner in NRW mit einer nachgewiesenen Corona-Infektion binnen sieben Tagen ins Krankenhaus kamen. Weitere aktuelle Detaildaten lagen am Sonntagmorgen noch nicht vor.

Startseite
ANZEIGE