1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Dem Papst gewidmet: Forschungsinstitut zeigt Rechenmaschine

  6. >

Bonn

Dem Papst gewidmet: Forschungsinstitut zeigt Rechenmaschine

Bonn (dpa/lnw) -

Eine Rechenmaschine, die einst dem Papst geschenkt wurde: Dieser geschichtsträchtige Gegenstand wird nun im Arithmeum der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn gezeigt. Das Arithmometer wurde vom Forschungsinstitut für Diskrete Mathematik gekauft, hieß es in einer Mitteilung der Kulturstiftung der Länder vom Freitag. Die Stiftung habe den Ankauf mit 55.000 Euro gefördert. Das Arithmeum ist ein Ausstellungsgebäude im Forschungsinstitut.

Von dpa

Charles Xavier Thomas de Colmar stellte die Rechenmaschine um 1852 her. Er gilt als prägender Begründer der Rechenmaschinenfabrikation in Europa. Danach wurde das Arithmometer Papst Pius IX. gewidmet. Ob das Oberhaupt der katholischen Kirche die Maschine allerdings je in den Händen gehalten und damit gerechnet habe, sei unklar, sagte ein Sprecher. Noch heute ist die Rechenmaschine aber voll funktionsfähig.

Startseite
ANZEIGE