1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Deutsche Rodler bei der WM in Winterberg favorisiert

  6. >

Rodeln

Deutsche Rodler bei der WM in Winterberg favorisiert

Zum dritten Mal nach 1989 und 1991 ist Winterberg Schauplatz der Weltmeisterschaften im Rodeln. Die deutschen Athleten sind favorisiert und wollen die vier Titel in den olympischen Disziplinen.

dpa

Winterberg (dpa/lnw) - Bei der Heim-WM in Winterberg streben die deutschen Rodler vier Titel an. Dies forderte Bundestrainer Norbert Loch vor den Titelkämpfen im Hochsauerland, wo zum dritten Mal eine Rodel-Weltmeisterschaft ausgetragen wird. Bei den von heute an stattfindenden dreitägigen Wettkämpfen sind vor allem die Frauen und die Doppelsitzer favorisiert. Bei den Männern ist das Rennen offen: Der Weltcupführende Johannes Ludwig sowie der zweimalige Einzel-Olympiasieger Felix Loch machen sich Hoffnung gegen starke Konkurrenz aus Österreich und Russland. Die 48. WM beginnt am Freitag mit den Sprint-Wettbewerben.

Startseite