1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Deutscher Pass bei Briten weiterhin beliebt

  6. >

Bevölkerung

Deutscher Pass bei Briten weiterhin beliebt

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der drohende Brexit veranlasst weiterhin überdurchschnittlich viele Briten dazu, sich als Deutsche einbürgern zu lassen. Allein in NRW hat sich die Zahl der jährlich neu eingebürgerten Briten zwischen 2015 und 2018 mehr als verzehnfacht. Das teilte das Statistische Landesamt am Montag in Düsseldorf mit. Wurden 2015 erst 132 Briten in NRW eingebürgert, waren es im vergangenen Jahr schon 1379.

dpa

Ein britischer und ein deutscher Reisepass. Foto: Britta Pedersen

Insgesamt stellten die Briten allerdings nur fünf Prozent aller rund 27 700 Ausländer aus 151 Nationen, die 2018 in NRW die deutsche Staatsbürgerschaft erhielten. Damit wuchs die Zahl der Einbürgerungen gegenüber dem Vorjahr um ein Prozent. Mehr als die Hälfte stammt aus Europa. Im Vergleich der einzelnen Nationen hatte die Mehrzahl der neuen deutschen Staatsbürger zuvor die türkische Staatsangehörigkeit (17,1 Prozent). Knapp die Hälfte aller neu Eingebürgerten lebte bereits seit mindestens 15 Jahren in Deutschland - ein Drittel von ihnen sogar schon 20 Jahre oder länger.

Startseite