1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Drogen und kein Führerschein: Verfolgung endet mit Festnahme

  6. >

Kriminalität

Drogen und kein Führerschein: Verfolgung endet mit Festnahme

Münster (dpa/lnw) - Bei seiner wilden Flucht vor der Polizei durch Münster ist ein 42 Jahre alter Autofahrer erst durch einen Unfall gestoppt worden. Der Münsteraner war den Beamten am Dienstag aufgefallen, weil er nicht angeschnallt war, wie die Polizei mitteilte. Um sich der Überprüfung zu entziehen, habe der Mann Gas gegeben und sei davongerast. Beim Versuch ihn zu stoppen, kollidierte der Streifenwagen zunächst mit dem Fluchtauto, das dann nach einem Unfall auf einem Parkplatz zum Stehen kam. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt den Angaben zufolge mehrere tausend Euro. Verletzt wurde niemand.

dpa

Ein Polizeifahrzeug steht mit leuchtendem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger

Im Auto des Mannes fanden die Beamten Drogen, mutmaßliches Dealgeld und eine «Softair-Anscheinswaffe». Zudem stellte sich den Angaben zufolge heraus, dass der 42-Jährige Betäubungsmittel genommen hatte und keinen Führerschein besaß. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Den Münsteraner erwartet nun ein umfangreiches Strafverfahren.

© dpa-infocom, dpa:210303-99-670186/2

Startseite