1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Düsseldorf ist erneut Tischtennis-Meister

  6. >

Tischtennis

Düsseldorf ist erneut Tischtennis-Meister

Frankfurt/Main (dpa)

Borussia Düsseldorf hat zum 32. Mal die deutsche Tischtennis-Meisterschaft gewonnen. Die Mannschaft von Timo Boll besiegte den 1. FC Saarbrücken am Samstag im Playoff-Endspiel der Tischtennis-Bundesliga mit 3:2. Nach mehr als dreieinhalb Stunden setzten sich Kristian Karlsson und Dang Qiu im entscheidenden Doppel in der Frankfurter Ballsporthalle in 3:0 Sätzen gegen die Saarbrücker Darko Jorgic und Tomas Polansky durch. Das Pokalfinale hatte der deutsche Rekordmeister im Januar noch mit 1:3 gegen den FCS verloren. Im Champions-League-Halbfinale im März setzten sich in diesem Duell der beiden besten deutschen Teams dann wieder die Düsseldorfer durch.

Von dpa

Tischtennis. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa-tmn/Symbolbild

Der deutsche Nationalspieler Patrick Franziska hatte an seinem 30. Geburtstag die große Chance, die zweite Saarbrücker Meisterschaft nach 2020 perfekt zu machen. Doch beim Stand von 2:1 für sein Team verlor der Weltranglisten-Zwölfte in 1:3 Sätzen gegen Anton Källberg.

Der Schwede rettete die Borussia dadurch in ein entscheidendes fünftes Match, nachdem er den Titelverteidiger bereits zum Auftakt gegen den Tschechen Polansky mit 1:0 in Führung gebracht hatte (3:1). Die Saarbrücker gewannen am Ende nur die spektakulärsten, nicht aber die entscheidenden Duelle. Franziska besiegte seinen Nationalmannschafts-Kollegen Dang Qiu mit 3:2. Der Weltranglisten-Sechste Jorgic aus Slowenien ließ Europameister Timo Boll in dessen einzigem Match keine Chance (3:1).

Startseite
ANZEIGE