1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Einbruchsserie: Tatverdächtiger in Albanien festgenommen

  6. >

Kriminalität

Einbruchsserie: Tatverdächtiger in Albanien festgenommen

Bochum/Tirana (dpa/lnw) - Ermittler der Bochumer Polizei haben einen Kriminellen, der für eine Einbruchsserie in NRW verantwortlich sein soll, in Albanien aufgespürt und von den dortigen Behörden festnehmen lassen. Man habe mit dem Zugriff ein deutliches Zeichen gesetzt im Kampf gegen kriminelle, internationale Einbrecherbanden, deren Mitglieder sich selbst in ihren Heimatländern nicht mehr sicher fühlen sollen, teilte die Bochumer Polizei am Freitag mit.

dpa

Ein Mann demonstriert wie Einbrecher Fenster aufhebeln. Foto: Frank Rumpenhorst

Dem 26-Jährige könnten mehr als 20 Taten in Bochum, Witten, Essen, Hattingen, Sprockhövel, Wetter, Oelde, Kamp-Lintfort und Jüchen zwischen 2015 und 2018 nachgewiesen werden. Die Beute aus seinen Einbrüchen hatte er laut Polizei jeweils zu Geld gemacht, das er nach Albanien schickte. Inzwischen hatte er sich auch selbst in sein Heimatland abgesetzt.

Dort wurde der per europäischem Haftbefehl Gesuchte nun in enger Zusammenarbeit der Bochumer Ermittlungsgruppe mit der albanischen Task Force «Anti Skifter» gefasst. Er sitzt in Tirana in Untersuchungshaft. Ein 31 Jahre alter Mittäter war bereits 2018 in Berlin-Kreuzberg festgenommen und vom Landgericht Bochum zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden.

Startseite