1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Einigung: Roman Bürki zieht Klage gegen Eurowings zurück

  6. >

Einigung: Roman Bürki zieht Klage gegen Eurowings zurück

Düsseldorf (dpa)

Von dpa

Roman Bürki bei einer Veranstaltung. Foto: David Inderlied/dpa/Archivbild

Borussia Dortmunds Torwart Roman Bürki hat seine Schadenersatzklage gegen die Lufthansa-Tochter Eurowings zurückgezogen. Wie das Landgericht Düsseldorf am Freitag auf Anfrage mitteilte, haben sich beide Seiten außergerichtlich geeinigt. Eurowings bestätigt auf Anfrage nur, dass die Zivilklage des Schweizer Keepers zurückgezogen worden sei.

Bürki wollte 21.500 Euro von Eurowings als Schadenersatz erstattet bekommen. Wie sein Anwalt im Mai erklärte, hatte die Airline den Torhüter und seine Freundin am 3. Juli vergangenen Jahres trotz gültigen Tickets in Düsseldorf am Flughafen stehen lassen und war ohne ihn abgeflogen, weil der Flug überbucht gewesen sei (Az.: 22 O 129/20).

Weil Bürki einen dringenden Geschäftstermin auf Mallorca nicht versäumen wollte, hatte er einen Jet gechartert, der ihn von Paderborn aus nach Mallorca geflogen hatte. Die Kosten dafür wollte Bürki dann von Eurowings erstattet bekommen. Eurowings ist Sponsor von Borussia Dortmund.

Startseite
ANZEIGE