1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Eintracht wieder ohne Jovic, Köln mit Horn und Wolf

  6. >

Fußball

Eintracht wieder ohne Jovic, Köln mit Horn und Wolf

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter hat im Fußball-Bundesligaspiel am Sonntag gegen den 1. FC Köln die gleiche Startelf wie zuletzt in Hoffenheim (3:1) aufgeboten. Erneut musste der von Real Madrid ausgeliehene Stürmer Luka Jovic zunächst auf der Bank Platz nehmen. Nach seinem Ausfall im letzten Gastspiel bei der TSG ist Aymen Barkok wieder einsatzbereit. Die Hessen sind als einziger Club der Liga in diesem Jahr noch ungeschlagen und dürfen sogar von der Champions-League-Qualifikation träumen. «Mit Bayern München Meister zu werden ist einfacher als mit der Eintracht die Champions League zu erreichen», sagte Trainer Hütter.

dpa

Frankfurts Luka Jovic gestikuliert. Foto: Uwe Anspach

Beim 1. FC Köln sind im Vergleich zum Derbysieg in Mönchengladbach (2:1) zwei Positionen neu besetzt. Jannes Horn und der Ex-Frankfurter Marius Wolf kamen für Ismail Jakobs (Knöchelprellung) und Kingsley Ehizibue ins Team. Wolf meldete sich ungeachtet einer Bänderverletzung wieder fit. «Diese Einstellung ist was Bravouröses. Er hat mir direkt gesagt, dass er nicht lange ausfallen wird und hat alles dafür getan», sagte Gisdol. Die Kölner gewannen ihre letzten beiden Partien.

© dpa-infocom, dpa:210214-99-438020/2

Startseite