1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Energiespar-Kampagne gibt Mietern in NRW einfache Tipps

  6. >

Verbraucher

Energiespar-Kampagne gibt Mietern in NRW einfache Tipps

Düsseldorf (dpa/lnw)

Eine Kampagne unter dem Titel «Stopp den Heizkosten-Hammer» soll Mieterinnen und Mieter in Nordrhein-Westfalen zum Energiesparen anregen. Der Appell wird über soziale Medien, Broschüren und Plakat-Aushänge in den Hausfluren in die Öffentlichkeit getragen, wie das NRW-Bauministerium am Montag in Düsseldorf mitteilte.

Von dpa

Der Thermostat einer Heizung in einer Privatwohnung. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Bürgerinnen und Bürger hätten zum Teil bereits deutliche Preiserhöhungen zu tragen, erklärte Ministerin Ina Scharrenbach. «Weitere werden absehbar dazu kommen.» Derzeit sei der Verbrauch von Heizenergie eher gering, «aber die kühleren Monate kommen und deshalb geben wir mit der gemeinsamen Kampagne einfache Tipps zum Energiesparen».

Geraten wird etwa, weniger zu heizen, die Heizkörper nicht zu verdecken und die Heizung nachts herunterzudrehen. Zum Lüften solle man das Fenster ganz öffnen und nicht in Kippstellung. Stromkosten ließen sich etwa durch eine etwas höhere Kühlschranktemperatur von sieben Grad im oberen Fach sparen. Sparen könne man außerdem durch die Verwendung von Eco-Programmen bei Geschirrspülern und Waschmaschinen. Statt einen Wäschetrockner zu nutzen, soll man die Wäsche an der Luft trocknen lassen.

Verantwortet wird die Kampagne gemeinsam vom Bauministerium, von der Verbraucherzentrale NRW, vom Europäischen Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft und vom Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen.

Startseite
ANZEIGE