1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Gewitter und Starkregen in NRW

  6. >

Unwetterwarnung im Münsterland

Gewitter und Starkregen in NRW

Münsterland

Die Warn-App "Nina" warnt vor Unwetter im Münsterland. Am frühen Freitagabend drohen zunächst Gewitter und Starkregen. Lokal seien Unwetter mit Niederschlagsmengen von bis zu 40 Litern pro Quadratmeter nicht ausgeschlossen.  

Von dpa/cavo

Eine Regenwolke zieht heran (Symbolbild). Foto: picture alliance / dpa | Patrick Pleul

Zunächst Gewitter und teils Starkregen, dann spätsommerlich und trocken: Das Wetter am Wochenende in Nordrhein-Westfalen wird wechselhaft. Am Freitag erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) zum Nachmittag örtlich starke Gewitter mit Starkregen und Hagel, wie ein Meteorologe in Essen sagte.

Lokal seien Unwetter mit Niederschlagsmengen von bis zu 40 Litern pro Quadratmeter nicht ausgeschlossen. Die Höchsttemperaturen erreichen 20 bis 25 Grad.

Warnung vor Starkregen und Hagel

Auch die Warn-App "Nina" warnt für den frühen Freitagabend vor schwerem Gewitter mit heftigem Starkregen und Hagel im Münsterland. Demnach ziehen von Südwesten Gewitter auf. Dabei gibt es heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 25 l/m² und 40 l/m² pro Stunde sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 65 km/h und kleinkörnigen Hagel. 

Die Lage beruhige sich schließlich am Samstag, so der Experte. Dann sei es wechselnd bis stark bewölkt und es komme lediglich noch zu einzelnen Schauern bei Temperaturen von maximal 19 bis 23 Grad. Am Sonntag gibt es dem DWD zufolge einen Sonne-Wolken-Mix und es bleibt niederschlagsfrei. Auch die Temperaturen steigen leicht.

Startseite