1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Erstmals Stromschwimmen in der Weser

  6. >

DLRG lädt zum Freischwimmen in Minden

Erstmals Stromschwimmen in der Weser

Minden

Nach Schweizer Vorbild sind am Samstag mehrere Hundert Menschen durch die Weser geschwommen.

Von dpa

Schwimmer in der Weser. Zuschauer stehen auf der Glacisbrücke. Im Hintergrund ist das Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica zu sehen. Foto: dpa

Erstmals hatte die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) zum Stromschwimmen nach Minden eingeladen. Auch Bürgermeister Michael Jäcke (SPD) und Landrätin Anna Katharina Bölling (CDU) wagten sich auf die rund zwei Kilometer lange Strecke. Die Schwimmer unterquerten dabei die Weserbrücke Minden und ließen sich in Richtung Mittellandkanal bis zum Kanu-Klub Minden treiben.

Begleitet wurden sie auf der rund 35 Minuten langen Tour von DLRG-Booten. Die Weser war in der Zeit für den Schiffsverkehr gesperrt. Vorbild für die Veranstaltung ist das Rheinschwimmen in Basel in der Schweiz, das seit vielen Jahrzehnten mehrere 1000 Teilnehmer zum Freischwimmen in den Fluss lockt.

Startseite
ANZEIGE