1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Essen verliert Anschluss zum BVB: «Fußball ist grausam»

  6. >

Fußball

Essen verliert Anschluss zum BVB: «Fußball ist grausam»

Düsseldorf (dpa/lnw) - Rot-Weiss Essen verliert den anvisierten Aufstieg in die 3. Fußball-Liga immer weiter aus den Augen. «Manchmal ist der Fußball grausam. Wir haben unsere Konterchancen nicht gut ausgespielt und dann in der letzten Minute einen berechtigten Elfmeter gegen uns bekommen», meinte RWE-Coach Christian Neidhart und haderte nach dem 1:1 (1:0) am Samstag bei Rot-Weiß Oberhausen mit der mangelnden Cleverness seiner Mannschaft, die eine 1:0-Führung in der Nachspielzeit aus der Hand gab. Oberhausen gelang der Treffer zum Endstand per Strafstoß von Sven Kreyer erst kurz vor dem Abpfiff (90.+4).

dpa

Nach drei Auswärtsniederlagen in Serie blieb RWE erneut ohne Sieg und hat nach dem 32. Spieltag bereits neun Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter Borussia Dortmund II. «Das ist schon bitter gelaufen für uns. Es tut natürlich richtig weh», meinte RWE-Abwehrspieler Felix Herzenbruch. Die Essener, die ein Spiel weniger absolviert haben und in der gesamten Hinrunde ohne Niederlage geblieben waren, lassen seit einigen Wochen die Konstanz vermissen. In den bisher neun absolvierten Rückrundenpartien holte das Neidhart-Team nur zwölf Punkte. «Keine Frage, ein dreckiges 1:0 hätte uns gut getan, um die Auswärtsserie zu brechen», sagte der RWE-Trainer.

Der Tabellenerste BVB kassierte seine bislang einzige Saisonniederlage am 25. November 2020 (1:2 gegen SV Rödinghausen) und punktete seitdem regelmäßig. «Wir haben die Null gehalten und dreckig gewonnen. Das ist geil, wir sind unheimlich stolz», kommentierte der Dortmunder Spieler Franz Pfanne den knappen Sieg in Düsseldorf.

© dpa-infocom, dpa:210328-99-00573/2

Startseite