1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Fortuna-Auftakt noch ohne Zugänge: De Wijs soll kommen

  6. >

2. Bundesliga

Fortuna-Auftakt noch ohne Zugänge: De Wijs soll kommen

Düsseldorf (dpa/lnw)

Noch ohne Neuzugänge ist Fortuna Düsseldorf am Sonntag in die Vorbereitung auf die neue Saison in der 2. Fußball-Bundesliga gestartet. «Es wird aber sicher noch etwas passieren», sagte Sportvorstand Klaus Allofs. Rund 500 Zuschauer sahen bei bestem Wetter den ersten öffentlichen Trainingsauftakt seit Beginn der Corona-Pandemie auf dem Nebenplatz der Düsseldorfer Arena.

Von dpa

Ein Fußballspieler spielt den Ball. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Durch Dawid Kownacki und Nana Ampomah, die nach Leihen zunächst zurückkommen, könne man noch Einnahmen erzielen, «und das Geld wollen wir sinnvoll investieren». Oben auf der Prioritätenliste stehe die Verpflichtung von Abwehrspieler Jordy de Wijs, der nach seiner starken Rückrunde als Leihspieler zunächst zu den Queens Park Rangers zurückkehrte. «Das wollen wir unbedingt machen», sagte Allofs. Noch dabei war dagegen Offensivspieler Khaled Narey, der nach seiner ganz starken Rückrunde von Bundesligisten umworben wird und nach Medienberichten am Saisonende schon seinen Spind ausgeräumt hatte.

Insgesamt habe die Fortuna schon vor der vergangenen Rückrunde in schwieriger Situation im Vorgriff Transfers getätigt, erklärte Allofs. «Und im Gegensatz zu den letzten Jahren haben wir den Kern der Mannschaft zusammengehalten und fangen nicht bei Null an. Deshalb fühlen wir uns gut aufgestellt.»

In der vergangenen Saison hatte Düsseldorf nach 21 Spieltagen den Relegationsplatz belegt. In einer virtuellen Tabelle der 13 Spiele unter dem neuen Trainer Daniel Thioune belegte sie Rang drei hinter den Aufsteigern FC Schalke 04 und Werder Bremen. «Diese positive Grundstimmung müssen wir aufrecht erhalten», sagte Allofs.

Startseite
ANZEIGE