1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Gamescom wieder als Vor-Ort-Messe

  6. >

Spielemesse

Gamescom wieder als Vor-Ort-Messe

Köln (dpa)

Nach zwei Jahren als coronabedingt rein digitales Event startet die Spielemesse Gamescom am Mittwoch (24. August) wieder in den Kölner Messehallen. Allerdings wird die Messe aus Termingründen nicht wie geplant von Bundeswirtschaftsminister Habeck (Grüne) eröffnet. Habeck begleitet Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) bei seiner Antrittsreise nach Kanada. Als Vertretung kommt Staatssekretär Michael Kellner (Grüne) nach Köln. Er wird die Messe Mittwochabend gemeinsam mit NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) eröffnen.

Von dpa

Besucherinnen und Besucher testen auf der Gamescom in Köln Computerspiele. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild

Die Gamescom beginnt am Mittwoch mit einem Fachbesuchertag, für Privatbesucher ist die Messe ab Donnerstag bis Sonntag (28. August) geöffnet. Rund 1100 Aussteller sind angekündigt, aus 53 Ländern und auf 220.000 Quadratmetern - ein paar große Unternehmen wie Sony, Nintendo und Electronic Arts, die in vergangenen Jahren teils halbe Hallen füllten, fehlen jedoch. Ab Freitag (26. August) findet an zwei Bühnen in Köln außerdem das Gamescom City Festival mit Musik-Acts statt.

Startseite
ANZEIGE