1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Gestrandeter IC-Zug mit 300 Reisenden etwas weiter gekommen

  6. >

Wetter

Gestrandeter IC-Zug mit 300 Reisenden etwas weiter gekommen

Salzbergen (dpa) - Ein im Emsland in einen umgestürzten Baum gefahrener Intercity-Zug aus Amsterdam mit 300 Reisenden hat seine Fahrt fortgesetzt - aber ist nur ein Stück weiter gekommen. Nach einer zweistündigen Zwangspause auf offener Strecke sei der IC nach Rheine (NRW) weitergefahren und habe wegen des zunehmenden Sturms seine Fahrt dort beendet, teilte die Deutsche Bahn am Sonntag mit. Ziel war eigentlich Berlin.

dpa

Ein Intercity-Zug steht nach dem Zusammenstoß mit einem infolge von Orkanböen des Sturmtiefs «Sabine» auf den Gleisen liegenden Baumes auf der Strecke. Foto: Nord-West-Media TV

Vor Ort kümmere sich die Bahn darum, ob die Reisenden einquartiert werden oder ihr Ziel noch mit einem Regionalzug erreichen können, hieß es zunächst. Kurz danach teilte die Bahn via Twitter mit, dass am Sonntagabend außer dem Fernverkehr auch der Regionalverkehr in NRW komplett eingestellt werde.

Das Regionalbahnunternehmen Metronom kündigte an, ab 17 Uhr die Züge vorsorglich nur noch mit höchstens Tempo 80 zu fahren. Um 19 Uhr werde entschieden, ob überhaupt noch Züge fahren können. Auch die Westfalenbahn und die Nordwestbahn meldeten Verspätungen.

Startseite
ANZEIGE