1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Harry und Meghan machen Schifffahrt mit Teilnehmern

  6. >

Invictus-Games

Harry und Meghan machen Schifffahrt mit Teilnehmern

Düsseldorf (dpa)

Der britische Prinz Harry (37) und seine Frau Meghan (41) haben ihren Besuch am Dienstag in Düsseldorf auch für eine einstündige Schifffahrt auf dem Rhein genutzt. Im Vordergrund standen dabei Gespräche mit Invictus-Games-Teilnehmern und freiwilligen Helfern der Spiele. Die paralympischen Wettkämpfe von Kriegsveteranen finden im September 2023 in Düsseldorf statt. Harry rührt für die von ihm mit initiierten Spiele die Werbetrommel.

Von dpa

Ein Schiff mit dem britischen Prinz Harry, Herzog von Sussex, und seiner Frau Meghan, Herzogin von Sussex, fährt auf dem Rhein. Foto: Malte Krudewig/dpa

Mit an Bord waren sowohl deutsche Teilnehmer der diesjährigen Invictus Games in Den Haag als auch Bundeswehrsoldaten, die für die Teilnahme 2023 in Düsseldorf infrage kommen. Die Athleten sind Soldatinnen und Soldaten, die im Dienst verwundet wurden, oft geht es dabei um posttraumatische Belastungsstörungen. Laut Bundeswehrvertretern war es Harry wichtig, auch Angehörige der Soldaten einzuladen und zu würdigen.

Für deutsche Promifans und Monarchie-Begeisterte waren der Besuch in Düsseldorf und die Schifffahrt mit der «RheinGalaxie» eine seltene Gelegenheit, einen Blick auf Harry und Meghan zu erhaschen. Dass die beiden auf dem Rhein vorbeischippern, hatte sich bei so einigen Schaulustigen an der Uferpromenade herumgesprochen. Die Gespräche fanden wegen der Hitze aber im klimatisierten Innenbereich des 85 Meter langen, von einem Polizeiboot begleiteten Schiffs statt.

Startseite
ANZEIGE