1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Hazard, Zagadou und Bürki vor Rückkehr ins BVB-Team

  6. >

Fußball

Hazard, Zagadou und Bürki vor Rückkehr ins BVB-Team

Dortmund (dpa) - Bei Borussia Dortmund entspannt sich rechtzeitig vor dem Start in die entscheidende Saisonphase die personelle Lage. Für das Heimspiel am kommenden Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Arminia Bielefeld kann der Fußball-Bundesligist erstmals seit Wochen wohl wieder mit Thorgan Hazard, Dan-Axel Zagadou, Roman Bürki und Lukasz Piszczek planen. «Sie hatten eine gute Trainingswoche. Da sah bei allen ganz gut aus. Wir haben noch eine Testung vor uns, dann werden wir sehen, wer am Samstag wieder zur Verfügung steht», sagte Trainer Edin Terzic am Donnerstag.

dpa

Trainer Edin Terzic von Dortmund jubelt am Spielfeldrand. Foto: Angel Fernandez

Damit wächst die Chance, dass der BVB-Coach in den folgenden schweren Partien im DFB-Pokal bei Borussia Mönchengladbach (2. März), in der Bundesliga beim FC Bayern (6. März) und in der Champions League gegen den FC Sevilla (9. März) nur auf Axel Witsel und Manuel Akanji verzichten muss.

Nach dem 3:2-Sieg im Achtelfinal-Hinspiel der europäischen Königsklasse beim FC Sevilla und dem 4:0 im Revierderby beim FC Schalke wähnt sich der Bundesliga-Sechste im Aufwind. Terzic hofft, dass dieser Trend anhält: «Wir kümmern uns zunächst nur um das Spiel am Samstag. Die Bielefelder spielen sehr mutigen Fußball. Wir müssen von der ersten Sekunde an hellwach sein», sagte der Fußball-Lehrer mit Verweis auf den starken Auftritt der Ostwestfalen Mitte Februar beim 3:3 in München.

Sportdirektor Michael Zorc fand lobende Worte für die Arbeit von Arminia-Coach Uwe Neuhaus, der in den Jahren 1998 bis 2004 Co-Trainer beim BVB war: «Uwe hat einen riesen Job gemacht und Bielefeld in die Bundesliga geführt. Er ist charakterlich ein einwandfreier Typ. Das reicht aber nicht aus, dass wir uns zurücknehmen und Präsente verteilen», kommentierte Zorc.

© dpa-infocom, dpa:210225-99-591654/2

Startseite