1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Hotelmitarbeiter soll Überfall auf Hotel inszeniert haben

  6. >

Bonn

Hotelmitarbeiter soll Überfall auf Hotel inszeniert haben

Bonn (dpa/lnw)

Ein Überfall auf ein Bonner Hotel soll von einem Mitarbeiter inszeniert worden sein. Der 27-Jährige, der am Tattag an der Rezeption arbeitete, habe ein Geständnis abgelegt, teilte die Polizei am Freitag mit. Demnach hatte ein 21 Jahre alter Komplize des Mannes vor zehn Tagen den angeblichen Überfall begangen und Bargeld erbeutet. Laut Polizei waren der 27-Jährige und sein Kumpel im Laufe der Ermittlungen unter Verdacht geraten. Beamte durchsuchten daraufhin die Wohnungen der beiden Männer und fanden dort unter anderem das bei der Tat benutzte Messer und Teile der Beute.

Von dpa

Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Die beiden Verdächtigen sollen auch für einen Diebstahl aus einem Bonner Hotel im September verantwortlich sein, wo der 27-Jährige ebenfalls als Rezeptionist arbeitete. Er hatte damals angegeben, in der Tatnacht wegen einer Ruhestörung den Rezeptionsbereich kurzzeitig verlassen zu haben. Nach seiner Rückkehr hätten 1600 Euro aus der Kasse gefehlt. Auch in diesem Fall soll der 21-Jährige als Mittäter die Kasse leer geräumt haben.

Startseite